Mare Mediterraneum

In alle Himmelsrichtungen strebend traten wir eine musikalische Rundreise durch das Mittelmeerraum. Aus der Levante drangen traditionelle Klänge aus Konstantinopel und ein syrisch-orthodoxes Kirchenlied, gesungen in der Sprache Jesu. In den südlichen und westlichen Küsten klangen lebhafte mittelalterliche Tänze, aus Italien und den Kanaren. Die übermutige spanische Gelassenheit trotzte in den Variationen über den bekanntesten ostinato, La Folía – die Narrheit! Nun schmerzten die Liebesklage einer frühbarocken venezianischen Komponistin oder das zarte Liebesgeständnis an einem Mädchen aus Katalonien. Am Ende, wieder, ein hinreißender orientalischer Tanz. Diese waren die musikalische Funde die wir, auf einer wundersamen Reise, an den Ufern des Mittelmeers gemacht haben. Der Klang des Orients, vertreten durch die Oud, verbunden mit dem Klang unserer historischen Instrumente. Stimme und Percussion, stets präsent in der traditionellen- wie in der Kunstmusik, sind die Brückenbauer zwischen Epochen und Kulturen. Cembalo, Blockflöten, Viola da Gamba. Wenn sie alle vereint werden entsteht ein einzigartiger Klang, der aus tiefen, uralten Verbindungen zu uns spricht.

Besetzung: Sopran, Blockflöte, Viola da gamba, Percussion, Oud und Saz, Cembalo

La Dama d’Aragó Traditionell Catalonia

Abstract
Article Name
Tarantella
Description
dhdkdkdk