An italian Ground

Englische und italienische Musik aus dem Barock

Tänzerische Melancholie, weinende Fröhlichkeit: zwei Klangwelten treffen sich.
Der Begriff Melancholie geht zurück auf das griechische „Melankholia“ und heißt so viel wie „schwarze Galle“. Dieser trauriger und nachdenklicher Gemütszustand war seit jeher ein beliebtes Ausdruckmittel für Musiker und Komponisten.

Angélica Castelló (Blockflöten) und Marinka Brecelj (Cembalo) mit ihrem intimen Instrumentarium führen die Zuhörer durch Nebel und Sonne