FIORI MUSICALI AUSTRIA

Musikalisches Fingerspitzengefühl und sorgfältige Interpretationen lassen den Zuhörer von FIORI MUSICALI AUSTRIA in längst vergangene Epochen eintauchen.

Die ursprüngliche Idee war Alte Musik aus Italien zu spielen. Die Programmgestaltung hat sich mit den Jahren erweitert, der Schwerpunkt Italien ist geblieben.  Das Repertoire öffnete sich fließend für Elemente der traditionellen Musik, wie beispielweise italienische, sephardische, türkische, syrische oder südamerikanische Lieder. Die Werke werden meisten von Marinka Brecelj für historische Instrumente arrangiert. Diese neu entstandene Klangfarbe ist auch das besondere Markenzeichen des Ensembles. Stets mit Interesse an anderen Epochen und Kulturen bereichern aktuell auch viele Crossover- Elemente den musikalischen Bogen.

Die Ensemblemitglieder von FIORI MUSICALI AUSTRIA – gegründet 2002 von Marinka Brecelj – stammen u.a. aus Italien, Österreich, Türkei und Kolumbien und haben an renommierten Universitäten in Europa und Amerika ihre Studien absolviert.
Besondere Highlights waren unsere letzten Konzerte beim Festival „Note sul Timavo“ in Duino-Triest, bei „Alte Musik in St. Ruprecht“ in Wien und bei „Klassik im Burghof“ in Klagenfurten Konzerthaus.
Weiters durften wir die feierliche Eröffnung der Landesausstellung „Byzanz und der Westen“ auf der Schallaburg feierlich eröffnen im Beisein von Landeshauptfrau Mikl-Leitner in Moderation mit Barbara Stöckl, die vom ORF übertragen wurde. Weiters gestaltete der Wiener TV Sender OktoTV eine Musiksendung mit einer Live Aufnahme unseres Konzerts in der Wiener Ruprechtskirche.