Karin Hageneder Flute

Karin Hageneder wurde 1987 in Pettenbach, Österreich geboren. Bevor Sie zum Studieren begann lernte sie in Musikschulen bei Christa Anleitner-Obergruber Querflöte und bei Petra Holl und Jacqueline Clemens Blockflöte. Sie studierte an der Anton Bruckner-Privatuniversität in Linz (Ö) bei Prof. Michael Oman und Prof. Helmut Trawöger, wo sie im Juni 2009 beide Instrumente mit dem Bachelor of Art mit Auszeichnung abschloss. 2006-07 studierte sie an der gleichen Universität Traversflöte bei Claire Genewein. Seit September 2009 studiert sie Blockflöte am Conservatorium van Amsterdam bei Paul Leenhouts, Erik Bosgraaf, Jorge Isaac (Blockflöte) und bei bei Harrie Starreveld (Querflöte). Im Juni 2012 erhielt sie einen weiteren Bachelor of Arts für Blockflöte. Unterricht und Kurse u.a. bei Daniël Brüggen, Walter van Hauwe, Maurice Steger.

Als Solistin und Ensemblemitglied gewann Karin in Wettbewerben (u.a. ‘Prima la Musica’) 1.Preise. 2005 führte sie im Zuge vom Preisträgerkonzert ‘Prima la Musica’ im Großen Saal im Brucknerhaus Linz, ein Solostück auf.Karin ist temporäres und fixes Mitglied von diversen Ensembles und Bands. Sie erwarb Erfahrungen durch verschiedene Workshops und Projekte in symphonischen und barocken Orchestern, z.B. Oberösterreichisches Jugendsinfonieorchester, Konzerttournee in Europa und Australien, Solokonzerte, Quadriga Consort, Austrian Baroque Company, CD-Aufnahme mit Harfenistin Angela Stummer und The Royal Wind Music.

In der Saison 2008-09 spielte sie als 1. Blockflötistin im Brucknerorchester am Landestheater Linz in der Barockoper „La Calisto“. In 2010 war sie “Talent in Residence” bei der “Trigonale – Festival der alten Musik” in Kärnten (A). Von 2009-12 war sie Mitglied des Ensemble „The Royal Wind Music“, ein Renaissanceblockflöten – Doppelsextett, (drei CD-Aufnahmen).

Karin lebt seit 2012 als freischaffende Musikerin und Lehrerin in Wien (A).