Karin Hageneder Blockflöten

Karin Hageneder, in Oberösterreich geboren, studierte an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz bei Prof. Michael Oman und Querflöte bei Prof. Helmut Trawöger, wo sie im Juni 2009 beide Instrumente mit dem Bachelor of Arts mit Auszeichnung abschloss. Anschließend studierte sie für drei Jahre Blockflöte am Conservatorium van Amsterdam bei Paul Leenhouts und Erik Bosgraaf und Querflöte bei bei Harrie Starreveld. Im Juni 2012 erhielt sie einen weiteren Bachelor of Arts für Blockflöte. Während dieser Zeit in den Niederlanden war Karin Mitglied des Ensembles The Royal Wind Music, ein Renaissanceblockflöten-Doppelsextett, welches 1997 von Paul Leenhouts gegründet wurde und mit welchem sie in renommierten Konzerthäusern und Festivals in Europa auftrat und bei Radio- und Fernsehauftritten mitwirkte.(Drei CD-Aufnahmen, Amsterdam). In 2010 war sie “Talent in Residence” bei der Trigonale–Festival der alten Musik in Kärnten. Karin wirkte in symphonischen Orchestern (Brucknerorchester Linz, Tonkünstler Niederösterreich), in barocken Ensembles (Austrian Baroque Company, Quadriga Consort), in Solokonzerten, bei Wettbewerben und in internationalen Tourneen (Australien, Asien). Von 2015 bis 2016 erhielt sie eine Lehrbeauftragung für die Blockflötenklasse am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt. Aktuell ist sie mit folgenden Ensembles zu hören: FIORI MUSICALI AUSTRIA, sweet flute project, Wiener Hoffräulein, dRUMMER qUEEN. Karin lebt als freischaffende Musikerin in Wien und unterrichtet Block- und Querflöte am Zentrum für Musikvermittlung. Mehr Infos unter www.karinhageneder.com